Hof Czegle

 

In den Ferien zum Reiter und „Pferdeflüsterer“ werden.....

 

Ist es das, was Du Dir wünschst?

Irgendwie urig ist es hier ...
.....denkst Du vielleicht, wenn Ihr von der Landstraße abbiegt in die schmale

Hofauffahrt zwischen den Koppeln hindurch zum Hof Czegle.
Auf beiden Seiten grasen die Pferde und Ponys: Das fröhliche Welsh-Pony

Flocke mit der wuscheligen Mähne, das bunte Lewitzer-Pony Klärchen, der

hübsche braune Araber Faysal, ... bis hin zum anmutigen

Hannoveraner Leroy.
Alle haben ihre eigene Persönlichkeit und auch ihre Launen, aber eines haben

alle gemeinsam: sie sind besonders gutmütig, freundlich und irgendwie

fröhlich und das aus gutem Grund:
Jedes Pferd wird als eigene Persönlichkeit gesehen. Du lernst,

den Pferden „zuzuhören“

und zu ihnen zu „sprechen“. Dies geht nur, weil Du die Gelegenheit bekommst,

alles (natürlich je nach Erfahrung unter Anleitung) selbst zu tun.

Vom Holen der Pferde von der Weide über das Putzen, Auftrensen, etc. und Deine

eigene Beziehung zu „Deinem“ Pferd aufzubauen. Die familiäre Atmosphäre,

die kleine Gruppe und die Ruhe tragen dazu bei, dass diese Ferien etwas

ganz Besonderes für Dich sind, vielleicht besonders in die Tiefe gehen.

 

 

ältere Beiträge